3 Gründe, warum Deine Wünsche und Ziele nicht in Erfüllung gehen - Chantal Perrinjaquet

Hast Du noch Erwartungen an andere oder schon Wünsche für Dich?

Unternehmerin verbindet sich mit ihren Wünschen

Viele Unternehmerinnen gehen jeden Tag tapfer und voller Power in ihren Businessalltag und geben alles. Einfach alles. Sie meinen, ihre Wünsche zu nähren, doch sie bemerken nicht, wie sehr sie im Grunde ihr Hamsterrad bedienen – ihr ureigenes, persönliches Hamsterrad.

Dabei kämpfen sie, tun dies und auch noch das. Sie haben wohl Ziele! Aber der Weg dorthin scheint steinig und schwer.

Wie oft hast Du schon gedacht: „Jetzt muss das aber endlich klappen!“ oder „Wenn xy nicht endlich passiert …“ oder „wenn der nicht das und das macht, dann reicht‘s mir aber!“?

Oder Du ertappst Dich manchmal bei dem Gedanken: „Jetzt sollte mein Coaching endlich fruchten – was ist denn hier los? Es geht nicht so vorwärts, wie ich mir das vorgestellt hatte!“?

Gibt es das bei Dir? Dann solltest Du schmunzeln, wieder zu Dir zurückkommen und tief ein- und ausatmen. 

Du bist zu oft nicht in Deiner Energie 

Denn was passiert da in Wahrheit? In Wahrheit bist Du energetisch gesehen gerade außerhalb von Dir – in einer fremden Energie, bei einem anderen Menschen oder auf einem anderen Weg – und drückst dort unterschwellig Erwartungen aus. Du erzeugst Druck: Du formulierst innerlich Punkte, die Du von anderen Menschen oder Wegen erwartest und die in dieser Form nicht erfüllt werden können. 

Komm einmal zu Dir zurück und frage Dich aufrichtig: „Hey, Moment mal – was mache ich da gerade? Geht es hier um Wünsche, die mich betreffen, oder geht es um meine Erwartungen an andere?“

Nun ja – wenn Letzteres zutrifft, dann liegt dieser Bereich nicht in Deiner Verantwortung. Dann kann ich Dir nur raten: „Geh dort weg, denn dort bist Du nicht handlungsbefugt!“ Denn es ist nicht Deine Baustelle. Wenn Du meinst, andere sollten etwas für Dich tun, dann vermischst Du Verantwortlichkeiten.

Was tust Du in der Energie eines anderen Menschen, einer fremden Energie? Leider befinden wir uns öfter dort, als uns das bewusst ist.

Komm zurück in Deine eigene Mitte, in Deine Verantwortlichkeit, denn dort ist der einzige Hebel für alles, was Du verändern willst! Und nicht bei diesem Menschen oder jener Situation, die Dich jetzt auf eine bestimmte Weise „glücklich“ machen soll.

Es liegt an anderen Gründen, warum etwas nicht funktioniert. Vorausgesetzt, Du hast klare Ziele und die dazu gehörige Vision bewusst kreiert, dann solltest Du dies hier unbedingt überprüfen:

Es gibt 3 Hauptgründe, warum Deine Wünsche und Ziele nicht in Erfüllung gehen

1. Deine Wünsche sind keine Wünsche, sondern Erwartungen  

Der erste Grund ist, dass Deine Wünsche gar keine Wünsche sind, sondern Erwartungen. Und Erwartungen lösen immer Druck aus. Sie fordern, und dieses Fordern bewirkt gerade das Gegenteil – nämlich dass das Gewünschte abgebremst und blockiert wird. Druck erzeugt immer Gegendruck, und dadurch entsteht Kampf. Es wird mühsam und Du verlierst Zeit, Kraft, Energie – und leider oft auch Geld.

Aber das Anstrengendste an Erwartungen ist die Tatsache, dass Du in einer fremden Energie schalten und walten willst.

Du bist dann gar nicht bei Dir! Wenn Du stattdessen von den Erwartungen wieder zurück in Deine Mitte kommst und Dich mit Deinen eigenen Wünschen verbindest, fällt der Druck weg. Spürst Du den Unterschied? 

Dann dürfen Deine Wünsche leicht werden und Du gibst sie am besten einfach „nach oben“ ab – Du verbindest Dich mit Deiner Vision und Deinen Zielen, und die Wünsche dürfen wie luftig-leichte Ballons aufsteigen.

Dann werden sie nicht mit Druck konfrontiert und es gibt keinen Gegendruck, durch den sie zerplatzen, sondern sie steigen in den weiten Himmel auf und leuchten dort für Dich und Deinen Weg. 

Falls Du Dich überhaupt um andere kümmern möchtest – und das ist ja auch etwas Schönes – dann nutze auch dort Wünsche anstatt Erwartungen. Wünsche Dir etwas von jemandem, anstatt Erwartungen zu haben. Wünsche ihm das Beste, obwohl er andere Wege geht. Wünsche den anderen nun erst recht noch mehr von dem, was Du bei ihnen an Positivem siehst, und was auch gerne hättest. Und so bleibst Du bei Dir und bringst zudem Leichtigkeit in Deine Beziehungen.

2. Du versäumst es, Dich täglich bewusst mit Deinen Wünschen zu verbinden

Der zweite Grund, warum Deine Wünsche und Ziele nicht in Erfüllung gehen, ist nach meiner Erfahrung ganz klar: Du versäumst es, Dich täglich mit ihnen zu verbinden. Wir Menschen sind „Gewohnheitstiere“, doch leider sind wir es nicht gewohnt (und in der Schule wurde es uns nicht beigebracht), dies jeden Tag zu tun: groß zu denken und uns zu überlegen, was wir uns wünschen und wovon wir träumen. Und uns jeden Tag mit Dankbarkeit und Demut damit zu verbinden.   

Im Gegenteil – uns wurde sogar gesagt: „Hey, jetzt hör mal auf zu träumen!“ Oder: „Du bist ja ein Träumer! Komm mal zurück in die Realität!“ Und von verschiedenen Seiten wird den Kindern erklärt, warum das alles blöd ist und zu nichts führt und kein Geld einbringt. 

Doch ich sage Dir, die Zeiten haben sich geändert – das ist inzwischen einfach nicht mehr wahr. Heute geht es darum zu lernen, uns jeden Tag mit unseren Wünschen zu verbinden, und vor allem mit unseren Zielen und unserer Vision. Immer und immer wieder! 

Damit unser ganzes Körper-Geist-Seelen-Gefüge sich daran gewöhnen und darauf einschwingen kann. Damit es Dir liefern kann, was Du möchtest. Damit Du genau weißt, worauf Du Dich ausrichten sollst, und Dich nicht immer verzettelst. 

Und das bringt mich auch direkt zum dritten Grund, warum Deine Wünsche und Ziele nicht in Erfüllung gehen: 

3. Du hast keine „Autobahn“, die Dir den Weg zu Deinen Wünschen und Zielen aufzeigt 

Dadurch, dass Du nicht weißt, was das Wesentliche auf dem Weg zu Deinen Wünschen und Zielen ist, verzettelst Du Dich ständig. Du lässt Dich ablenken und lässt zu, dass Du hier und da noch irgendwas anderes machst: Da ist noch eine tolle Idee, dort ist noch ein Wunsch von jemand anders … Oder vielleicht auch eine Bitte: „Komm doch und hilf!“ 

Du verirrst Dich gewissermaßen immer wieder irgendwo auf kleinen Nebenstraßen (die oft noch nicht mal Deine eigenen Wege sind) und hast keine „Autobahn“, die Dich auf gerader Strecke – ohne unnötige Abzweigungen – auf die schnellste Art und Weise vorwärts bringt. 

Deine Autobahn als Unternehmerin ist in meiner Sprache das, was man im Marketing eine Strategie nennt. 

Jetzt gibt es sicher viele Menschen, die Dir sagen: „Du brauchst keine Strategie, Du brauchst etwas anderes – blabla, blabla …“ Doch ich sage Dir ganz klar und einfach: Du brauchst eine Strategie, wenn Du auf schnellstem Wege Deine klaren Ziele erreichen willst!  

Und das Wichtigste ist nicht einmal die Frage, welche. Sondern dass Du Dich für eine entscheidest und Dir sagst: 

  • „So – die fühlt sich gut an! 
  • Da ist jemand, der mir zeigt, wie es geht, und der es auch damit geschafft hat. 
  • Jetzt gehe ich dafür! Ich gebe dieser Autobahn eine Chance und lerne dort, was das Wesentliche ist, weil ich mich nur an den Leitplanken zu orientieren brauche – an nichts anderem! 
  • Ich folge einfach dem, was die Leitplanke mir vorgibt und muss mir nicht überlegen, ob ich noch diese Software oder jene Inhalte brauche. 
  • Denn die klare Straße führt mich direkt zum Ziel.“ 

Entscheide Dich für Deinen fulminanten Start!  

Und dann tust Du das – Du gehst in diesen Prozess hinein und widmest Dich einige Wochen und Monate genau diesem Weg, bis Du zum Ziel kommst. Und ich kann Dir sagen: Das ist ein Anschub wie bei einer Rakete, denn dann startest Du. 

Jeder Flug benötigt die meiste Kraft beim Start – nicht dann, wenn die Rakete schon fliegt. Darum ist es so wichtig, dass Du lernst, jeden Tag das Wesentliche zu tun, um Deinen Start kraftvoll anzuschieben. 

Und genau darum ist es am einfachsten, Dich für eine Autobahn zu entscheiden – für einen erprobten Weg zum Ziel. Dann musst Du nicht mehr herausfinden, was wesentlich oder unwesentlich für Dich ist, dann gehst Du Deinen lichten Weg und kannst Dich entspannen. 

Denn Du brauchst einfach nur dieser Leitplanke zu folgen – Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat.   

Und jetzt komme ich noch einmal auf die ersten zwei Gründe zurück: Wenn Du Dich täglich mit Deinen Wünschen und Zielen verbindest und immer wieder dafür sorgst, Deine Wünsche und Erwartungen voneinander zu unterscheiden – dann wirst Du definitiv ankommen. Es geht gar nicht mehr anders.

Dann wirst Du Schritt für Schritt alles umsetzen, was dem Erreichen Deiner Ziele und Wünsche dient, und Du wirst im Anschluss an Deine Intuition immer neue Ziele und Wünsche generieren. Und diese immer noch höher stecken und immer weiter und weiter gehen. 

Das sind meine Wünsche für Dich:       

Ich wünsche Dir von Herzen diese Klarheit und Leichtigkeit, die in jedem Deiner Wünsche steckt. Und dass Du Dich schmunzelnd fragst, wo da vielleicht unbemerkt Erwartungen draus geworden sind, damit Du das drehen kannst. 

Denn ich kann Dir Folgendes sagen: Überall, wo Erwartungen sind, wird Gegendruck erzeugt, sei es bei Menschen oder bei Situationen. Doch das Universum funktioniert so nicht. Wende Deine Wünsche in die Leichtigkeit bzw. komm zu Dir zurück und drehe Deine versteckten Erwartungen wieder in Deine echten Wünsche um. 

Verbinde Dich täglich damit, entscheide Dich für eine Autobahn und setze Dich in den nächsten Monaten mit aller Kraft dafür ein! Wenn Du für Deinen echten Traum gehst, dann wirst Du alles erreichen. Wenn Du für andere gehst, gibst Du zwar sehr viel Energie, Zeit und definitiv auch Geld aus, aber ankommen werden sie. Und nicht Du. 

Vielleicht fragst Du Dich jetzt: „Was ist denn das für eine Autobahn und was soll das für eine Strategie sein?“ Doch vielleicht kennst Du mich inzwischen schon ein bisschen und weißt, dass ich für Networker eine geniale Autobahn kreiert habe – perfekt für ein Business, das stabil ein passives Einkommen aufbaut. 

Wenn Dich das interessiert, dann trage Dich doch zu meinem Webinar „Wie Du online seriös Kunden gewinnst“ ein, denn dort erzähle ich Dir von einem extrem wichtigen Punkt, den Du für Deinen Erfolg benötigst. 

Anschließend lade ich Dich ganz herzlich zu einem Gespräch mit uns ein, damit wir schauen können, wo Du gerade stehst und was Du genau brauchst. Und ob die Autobahn, die ich anbiete, etwas für Dich sein könnte.  

Hier geht’s zum Webinar, klick! 

Ich freue mich auf Dich!

Alles Liebe,
Chantal

Übrigens: Die Autobahn, die wir anbieten, gehst Du nicht alleine. Neben Dir gibt es ganz viele andere UnternehmerInnen, die sich für ihre Autobahn entschieden haben, und der Kontakt untereinander kreiert eine hohe Schaffungsenergie. Willst Du mehr wissen? Dann schau Dir das Webinar an und komm danach ins Gespräch mit uns: klick!