Welche EINE Erfolgseigenschaft Du haben solltest

 

Mit „es“ meine ich den Durchbruch.

Den Durchbruch raus aus dem Hamsterrad.

Jenem Rad, das jeden Monat wieder kommt und Dich aufs Perfideste plagt und quält.

Und das auch die Selbständigen kennen, wenn sie es nicht schaffen, wirtschaftliche, energetische und/oder digitale Automatismen für sich arbeiten zu lassen.

Das habe ich persönlich über 10 Jahre lang ausgehalten. Unglaublich!

Seit Jahren befasse ich mich mit den Attributen, die Menschen wahrhaft erfolgreich machen.

Und zwar in diesem Sinne erfolgreich:

Zum Beispiel, dass ich mich zwar verantwortungsvoll um meine Wirtschaftlichkeit kümmere (ich empfehle sogar, sich mit Liebe um das Geld zu kümmern), aber gleichzeitig die riesige Entspannung genießen kann, dass GELD KEIN THEMA IST und dass es immer reicht.

Es ist immer genug da, wofür Du es auch immer gerade einsetzt.

Ja, das geht!

„Sich verantwortungsvoll kümmern“ bedeutet, Du liebst nicht nur die Eingänge, sondern Du liebst auch die Ausgänge Deines Geldes. Denn Du weißt um die Macht der Möglichkeiten, die Du hast, je mehr Geld reinkommen darf.

(Ich habe diese Woche z. B. beschlossen, dass ich alles darangeben werde, monatlich Millionen zu verdienen, damit ich mich für die Aufklärung in Endometriose und Adenomiose einsetzen kann, und dass Geld dabei NIE eine Rolle spielen wird, um Ärzte und Pflegefachleute weltweit mit dem neuesten Wissen bedienen zu können!)

Also: Der richtige Umgang und auch die mentale Einstellung zum Geldfluss ist nur EIN Erfolgsattribut unter vielen. Es gibt noch andere, klar. Doch was mir zur Zeit sehr, sehr stark auffällt, ist, dass vor allem EINE Erfolgsfähigkeit sehr vielen, sehr genialen Menschen zu fehlen scheint.

Eine Fähigkeit, die so simpel und einfach erscheint!

Eine Fähigkeit, bei der man ganz schnell denkt, „ach – das kenne ich, passt schon“, wenn man von ihr liest. Wobei man aber genau in diesem Augenblick Arroganz übt. Die meisten merken es nicht einmal. Dabei ist Demut angebracht …

 

===> Ich rede von DISZIPLIN und Durchhaltevermögen. <===

 

Solange Du eine Vision, eine Mission und ein Ziel hast (was weitere elementare Erfolgsfaktoren sind), meinen viele, sei alles gut. Das würde reichen.

Was die meisten aber einfach unterschätzen, ist das kontinuierliche Wiederholen, das „automatische Umsetzen“ (= zur Gewohnheit machen) der richtigen Schritte – und dies alles mit Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit.

Unter Disziplin verstehen viele leider erst mal einfach Kampf. Darum wahrscheinlich drücken sich so viele davor. Sie denken vielleicht: „Wenn es mein Erfolgsweg wäre, würde es sich doch nicht wie Kampf anfühlen – dann wäre es doch nicht anstrengend!“

Doch leider verwechseln sie hier etwas.

Selbst wenn Du – wie meine Kunden es zum Glück tun – auf Deinem wahren Seelenweg basierend eine spitze Positionierung umsetzt und täglich in Deinem Flow schwebst und Deine eigene Lieblingswelle reitest, ja selbst dann brauchst Du Disziplin.

Sonst kommst Du leider nie an.

Tue Dir den Gefallen und installiere Dir die Selbstverständlichkeit in der Kontinuität und in den Wiederholungen. Beginne, sie zu lieben, so neu sie auch sein mögen! 🙂 ❤

Denke immer an Deinen Ruf, an Deine Mission und was Du der Welt Gutes damit umsetzen hilfst!

Und dann ist es einfacher. Du mobilisierst (Vor-)Freude, Entspannung und vor allem:

Vertrauen.

„Es läuft! Tschakka!“

Denn jetzt reitest Du Deine persönliche Welle. Und wenn Du es machst wie meine Kunden, dann fließt diese Welle mit den sicheren Leitplanken der Autobahn, die ich Strategie nenne.

Wie genial ist das denn?

Also ich liebe es. Immer wieder. Tag für Tag.

Mit jedem wachsenden Schritt.

Und immer in Gedanken an die weiteren Möglichkeiten, die ich durch mein Wachstum erhalte – um noch mehr Gutes zu bewirken.

Wie sieht es denn bei Dir aus? Was lösen diese Worte in Dir aus?

Reitest Du Deine Disziplin schon mit Freude? 🙂

 

Falls Du Networkerin und noch nicht meine Kundin bist,

lade ich Dich herzlich in meine FB-Gruppe Teamaufbau ein:

https://m.facebook.com/groups/mein.erfolgreiches.team/

Herzlich willkommen!

 

So oder so – ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag!

Einen mehr in Deiner Erfolgsgeschichte.

Herzlichst,

Chantal